The Hendersens

Es macht ganz einfach Spass, ihnen zuzuhören: fröhlich und unbeschwert picken The Hendersens Sound-Rosinen aus der Rock- und Pop-Geschichte und kreieren daraus ihre ganz eigene, frische Musik. Knackige Riffs mit 70er-Touch feiern mit herzerwärmenden Harmonien aus den 60ern eine ausgelassene Strandparty. Americana tanzt zu Garage-Rock’n’Roll, während sich an der Bar Indiepop und Rockabilly bei einer Flasche Wodka versöhnen.

Jeder Song wird sorgfältig in Einzelarbeit von Hand hergestellt. Als Grundlage dient je nach Bedarf ein raffiniert-ausgeklügelter oder handfest rockender Schlagzeugboden. Darüber bauen Bass und Rhythmusgitarre ein melodisch-groovendes Gerüst, gern auch veredelt mit rasiermesserscharfen Breaks, auf dem die mit allen Wassern gewaschene Leadgitarristin ihre Melodien und Riffs ausbreiten kann. Der starke Gesang hat Raum und erzählt von der Suche nach der grossen Liebe auf einsamen Highways und in nicht so einsamen Bars oder davon, wie man die dann doch nicht so grosse Liebe los wird. Dazu setzen die beiden Gitarristinnen mit Backing Vocals Akzente. Das kommt leichtfüssig daher und trifft direkt ins Herz.

The Hendersens kommen aus Schaffhausen und sind:

Gigi  Hunger – Vocals

Regi Hauser aka Frau Hau – Lead Guitar, Vocals

Maggie Zweiblum – Guitars, Vocals

Doc Moses – Bass

Andi Hinz – Drums